Iranischer Bruderhahn

Iranischer Bruderhahn

Iranischer Bruderhahn aus dem Ofen mit Safran-Pistazien-Reis & geröstete Rüben

Für 4 Personen

Zubereitungszeit:  30 Minuten
Garzeit: 80 Minuten

Zutaten:

  • 1 Bruderhahn
  • 2TL Kreuzkümmel
  • 2TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1TL Kurkuma
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1kg bunte Rüben & Beten (z.B. Petersilienwurzel, rote Bete, Karotten)
  • 5 Schalotten
  • 5 Getrocknete Aprikosen
  • 4 Blätter Lorbeer
  • 2 Bio Zitronen
  • 2EL Butter
  • 250g Reis
  • 0,5g Safran
  • 100g gesalzene Pistazien, in Schale
  • 1 Bund Minze
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Marinade den Knoblauch mit dem Messer oder der Knoblauchpresse zerquetschen und mit Kreuzkümmel, Paprikapulver und Kurkuma, einer guten Prise Salz und 3EL handwarmer Butter vermischen.
  2. Den Hahn nun einmal gründlich waschen und  abtropfen lassen, mit Küchenpapier etwas abtupfen und von innen kräftig salzen. Die Butter auf dem Hahn verteilen und mit den Händen rundherum gut einmassieren. Die Keulen  an den Gelenken zusammenbinden.
  3. Den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen. Die Rüben gründlich waschen und schälen falls nötig. Dicke Knollen halbieren. Die Aprikosen grob hacken. Die Schalotten schälen. Die Schale einer Zitrone in eine mittlere Schüssel reiben. Die Zitronen vierteln. Das Gemüse und Obst in einen Bräter geben, mit 2EL Öl und den Lorbeerblättern vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Hahn auf das Gemüse setzen und den Bräter (ohne Deckel) in den Ofen geben und für 40Min. rösten. Dabei den Bräter nach 20Min. einmal um 180°C drehen, damit der Hahn gleichmäßig bräunt.  Nach 40Min. die Temperatur auf 160°C reduzieren und den Hahn für weitere 40Min. garen.
  5. Den Reis waschen und abtropfen lassen. Reis mit 375ml Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme 5 Min. köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Reis 20 Min. quellen lassen. Während dessen die Pistazien aus der Schale lösen.
  6. In einer beschichteten Pfanne 2EL Butter, eine gute Prise Salz und 4EL Wasser aufkochen, die Safranfäden hinein geben, den gekochten Reis auf der Safranbutter verteilen und den Reis für weitere 15Min. auf kleiner Flamme und mit einem Deckel bedeckt braten.
  7. Schließlich den Joghurt mit der Zitronenschale vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den fertigen Hahn schließlich zusammen mit dem Safranreis, Pistazien & etwas Minze, dem Ofengemüse und dem Zitronenjoghurt servieren.
 Lecker Zutaten gibt′s im Bioladen! Fragen Sie nach einem Bruderhahn oder uns unter info@oekotierzucht.de

Lecker Zutaten gibt′s im Bioladen! Fragen Sie nach einem Bruderhahn oder uns unter info@oekotierzucht.de